Casa Locarno

Casa Locarno

Preisgekrönte Sonnenvilla

An einem grünen Steilhang über Locarno erheben sich natürliche Materialien zu einer einzigartigen Familienvilla.

Im Rücken die steil aufragende Bergkulisse, auf der anderen Seite die ruhigen Wogen des Lago Maggiore schwenkt der Blick auf klare Konturen, die das holzumrahmte Haus in die Landschaft malt.

Am Rande des alten Dorfkerns Solduno genießt eine Familie mit drei Kindern das Leben inmitten der romantischen Naturidylle. Überwältigend ergänzen sich hier Nachhaltigkeit und Design mit höchsten architektonischen Ansprüchen.

Nicht ohne Grund wurde dieses Wohnprojekt mit dem Green Good Design Award ausgezeichnet und vom CNN zu einem der zehn nachhaltigsten Gebäude weltweit gewählt.

Grünes Erwachen

Langsam steigt die Morgensonne über die aufragenden Dreitausender am Horizont und taucht die spektakuläre Kulisse in ein sanftes Licht. Munter klimmt sie aufwärts, Strebe für Strebe des Skyframe passierend, der jetzt wie zufällig zur Sonnenuhr wird. Tritt man hinaus in diese zauberhafte Szenerie, begrüßt einen das frische Grün der großen Gartenfläche. Loungemöbel laden zum Verweilen auf der Terrasse ein, um die Aussicht auf den noch ruhig daliegenden See zu genießen.

In dreierlei Blaunuancen leuchtet die Fassade aus samtig eingefärbten Faserzementplatten, die fast nahtlos in den Himmel überzugehen scheinen.

Die Rückseite des Hauses gräbt sich in den Hang und ist von großen Bäumen flankiert, die eine natürliche Abschirmung bieten. In Richtung Tal lichtet sich das Grün und gewährt bezaubernde Ausblicke auf das umwerfende Panorama. Hoch über den Dächern der umliegenden Ortschaften scheinen vorbeiziehende Wolken zum Greifen nah – nur Fliegen könnte noch schöner sein.

Naturally lit and insulated up the wahoo, this home is the quintessential sustainable Swiss villa
— Inhabitat

Eleganter Selbstversorger

Diese Panorama-Casa ist ein Meisterwerk der Nachhaltigkeit. Fernab von jeglicher Konvention fließt durch das Haus kein einziger Funke an herkömmlicher Energie. Weit über die gesetzlichen Vorgaben hinaus haben wir hier ein Vorzeigeobjekt nachhaltiger Designkunst erschaffen, das vollkommen unabhängig von externen Energiequellen ist.

Die Hauptversorgung leisten Solarkollektoren auf dem Dach, die von der hölzernen Dachkonstruktion fast völlig verdeckt bleiben. Angeschlossen an einen unterirdischen Wassertank mit 4000 l Fassungsvermögen geht kein Sonnenstrahl verloren, sondern strömt direkt in den hauseigenen Reservespeicher. Auch mit Elektroenergie versorgt sich das Haus vollkommen selbst über auf dem Dach befindliche Solarzellen.

Kalte Füße bekommt hier niemand: Dank der ausgezeichneten Isolierung und einer Fußbodenheizung bleibt die Kälte draußen und der Energiebedarf gering.

Wenn wolkenverhangene Wintertage über die Alpen ziehen, ist der Kamin eine zusätzliche Heizoption mit Wohlfühlcharakter. Eingelassen in eine raumhohe Steinplatte aus massivem Granit lockt er mit Wärme und Gemütlichkeit die Familie zu gemeinsamen Stunden ins Wohnzimmer. Über einen Wärmetauscher wird die Kaminhitze aufgefangen und fließt ebenfalls in den hauseigenen Speicher, der die Energie bei Bedarf zur Verfügung stellt.

Mit dem Skyframe reckt sich das Haus in Richtung Tal und lenkt den Blick auf die Schönheit des Tessins. Schlank und dynamisch umrahmen seine Holzstreben die Villa und sind dabei weit mehr als nur ein Blickfang. Im Sommer ranken sich Weinreben um den Rahmen aus Holz, der dann breite Schatten auf Wohnzimmer und Terrasse wirft und das Haus vor der gleißenden Bergsonne schützt. Im Winter lässt der Skyframe die tief stehende Alpensonne unter sich hindurchscheinen und bringt Licht in die Räume im Erdgeschoss.

0006-20.jpg

Glasecke

Innen und Außen gehen nahtlos  ineinander über.

Innen Leben

Beim Betreten des Hauses fällt der Blick sogleich auf den verglasten Treppenaufgang, der die Geschosse miteinander verbindet. Bewusst haben wir zu beiden Seiten des Flurs große Fenster eingebaut, die auch den Treppenraum mit Tageslicht erhellen. Im Obergeschoss teilen sich Bäder und Schlafzimmer symmetrisch die Fläche. Das geneigte Dach maximiert die Ausblicke über den langen Balkon und lässt Licht in die ruhigen Gemächer.

Im Erdgeschoss geht die offene Wohnküche in das großzügige Wohnzimmer über, wo raffinierte Regalkonstruktionen viel Stauraum bieten, ohne dem Raumcharakter seine Leichtigkeit zu nehmen. Mit Blick auf das atemberaubende Panorama, das sich vor der Terrasse ausbreitet, sitzt man am Esstisch, während im Hintergrund glühende Holzscheite im Kamin knistern.

Bauliche Höhenflüge

Die exponierte Hanglage machte Anlieferungen und Montagearbeiten zu einer logistischen Herausforderung. Mit einem Helikopter überwanden wir die eingeschränkte Zugänglichkeit und flogen vorgefertigte Wand- und Deckenelemente direkt auf das Grundstück. In spektakulären Szenen senkten sich Teile des Skyframes über der Bergkulisse herab, um an ihrem vorbestimmten Platz fachgerecht montiert zu werden.

Ärztehaus Luisenplatz

Ärztehaus Luisenplatz