Projects          Projekte      
   back          zurück      
   back          zurück      

Vergrößern

after before

Güterbahnhof Sanssouci, Potsdam

Umbau und Wiederbelebung als Konferenzbahnhof

Ein gänzlich verfallener Bahnhof wurde durch die Bauherrn von der Deutschen Bahn erworben. Der Nutzungsänderung wurde trotz der Lage im Außenbereich zugestimmt, da hier erhaltenswerte Substanz nur über eine neue Nutzung reaktiviert werden konnte.

Die substanzsicherenden Arbeiten wurden bereits im November 2013 begonnen. Der Kopfbau wurde liebevoll restauriert und lediglich die Fenster in alter Aufteilung jedoch als neue Holzfenster hergestellt.

Vergrößern

Casa Locarno

Veröffentlichung im H.O.M.E. Magazin Juni 2012
Ausgezeichnet mit dem Green Good Design Award 2011
Ausgewählt von CNN als bestes nachaltiges Gebäude 2011

Das Grundstück für dieses 200m² Einfamilienhaus liegt am Rande von Solduno, einem alten Dorfkern in unmittelbarer Nähe von Locarno. Man genießt ein 200° Panorama mit Blick auf Ascona und den Lago Maggiore. Die Bauherren sind eine Familie mit drei Kindern.

Die steile Hanglage und der atemberaubende Blick liegen dem Entwurf zugrunde. Rückseitig gräbt sich das Haus in den Hang. Richtung Tal werden die Formen schlank und recken sich dem See entgegen. Die verschiedenen Ebenen erlauben unterschiedliche Blicke auf das Panorama.

Vergrößern

Loft Wedding

Der Wedding wird in letzter Zeit wegen seiner guten Anbindung an die Ost- und Westzentren von Berlin immer attraktiver und so ergeben sich hier interessante Projekte - wie zum Beispiel dieses Loft. Das Loft zeichnet sich durch tolle vielfältig texturierte Ziegelwände und beeindruckende Stahlträger aus.

Im zweiten Hinterhof eines Mietshauses befindet sich hier ein zweigeschossiges Gebäude die als Fabriketagen genutzt wurden.

Vergrößern

Notfallaufnahme Bundeswehrkrankenhaus, Berlin

Ausführungsplanung für den Neubau einer Notfallaufnahme

Die Notfallaufnahme des Bundeswehrkrankenhauses in Berlin hat ein neues temporäres Zuhause erhalten, um Umbauarbeiten im Bestand zu ermöglichen. designyougo wurde mit der Ausführungsplanung beauftragt die tlw. parallel zur Erstellung des Rohbaus komplettiert werden musste.

Hier treffen komplexe bauphysikalische Themen (Stahlrahmenbau) mit den Anforderungen des Krankenhausbaus aufeinander: Strahlenschutz, Schallschutz, Brandschutz, Hygieneanforderungen und Anprallschutz führen zu tlw. äusserst komplexen Lösungen.

Vergrößern

Headquarter Wollschläger

Neubau und Umbau für 300 Mitarbeiter in Bochum

Eine bestehende Lagerhalle und eine Verwaltungsgebäude werden umgestaltet und ergänzt um für die Firma Wollschläger einen neuen Firmenhautpsitz in Bochum herzurichten. Die neuen Gebäudeteile schieben sich dabei Richtung Einfahrt und Eingang des Geländes um eine maximale Aufwertung zu ermöglichen. Der in der Luft schwebende Brückenbaukörper wird dabei durch den als grid-Shell gestalteten Eingangsbau und Showroom getragen.

Vergrößern

after before

Ärztehaus Luisenplatz

Sanierung und Umnutzung von drei denkmalgeschützten Altbauten am Brandenburger Tor

Drei vormals als Wohnungen und Büros genutzte Altbauten wurden in Zusammenarbeit mit der Denkmalschutzbehörde zu einem modernen Ärztehaus mit barrierefreier Erschliessung umgebaut.

Die in den 90er Jahren durchgeführte Aufstockung des Gebäudes konnte durch das Herunterziehen des Daches des Eckgebäudes zur Zufriedenheit der denkmalrechtlichen Belange wieder in Einklang mit dem Ensemble der Luisenplatz Bebauung gebracht werden. Die plumpen Gauben der vorigen Sanierung wurden durch schlichte, moderne Glasgauben ersetzt.

Vergrößern

Hamra Beirut

Wohngebäude in Beirut's begehrtem Stadtquartier Hamra.

Im Herzen Beiruts soll dieses prägnante Gebäude entstehen. Auf 22 Stockwerken werden hochwertige Wohnungen mit Ausblick über die Stadt und Richtung Meer geplant. Die Form des Gebäudes entspringt der Form des Grundstücks und maximiert Lichteinfall in die Wohnungen und Balkone mit Aussicht. Durch die Ausweitung der Geschossplatten in der Mitte des Gebäudes entsteht mehr Wohnfläche in den Bereichen mit bester Lage.

Die Gesamtform ist an einen Kiefernzapfen angelehnt und bildet eine Referenz zur Kiefer auf der libanesischen Nationalflagge. Wie bei einem Zapfen, ondulieren die konvexen Wölbungen von Schicht zu Schicht. In diesem Fall sind es die Balkongeländer die von Stockwerk zu Stockwerk jeweils um eine Phase verschoben vor- und zurückspringen. Dadurch wird die gegenseitige Verschattung der Balkone minimiert.

Vergrößern

after before

Film Studio

Erweiterung für ein Postproduction Studio in Berlin

Eine bestehende Remise in einem Berliner Hinterhof wird als Erweiterung für ein Postproduction Studio umgebaut. Es entstehen drei Schnitt-Arbeitsplätze in separaten Räumen, welche auch für Kundenpräsentationen genutzt werden.

Die Remise hat einen dreieckigen Grundriss, wodurch sich spannende Räume mit dynamischen Formen ergeben. Der Flur weitet sich zum Aufenthaltsbereich, verjüngt sich dann wieder und kulminiert an seinem schlanken Ende in einem Wandspiegel, der ein Gefühl von Endlosigkeit erzeugt. Die Stützen der Dachkonstruktion verschwinden in einer dicken Wand, welche zugleich Küche und Garderobe beinhaltet.

Die Lichtsitutation wird durch die Farbwahl überhöht. Der Flur ist matt schwarz gestrichen und wird durch eine Lichtdecke kontrastiert. Diese streut das Tageslicht, das durch die Lichtgauben fällt. Es kann zwischen warmen Kunstlicht und künstlicher Beleuchtung mit Tageslichtqualität gewählt werden. Der Glanz-lackierte Estrich erzeugt spannende Reflexionen.

Vergrößern

after before

Platte in Berlin

Umgestaltung einer Plattenbau Dachgeschosswohnung

Featured auf Spiegel Online Video: http://www.spiegel.de/video/video-1162025.html

Die Dachgeschoss-Wohnung in einem Berliner Plattenbau wurde vollständig neu gestaltet. Da der Bauherr das Objekt mietet, waren günstige Lösungen ohne Eingriffe in die Bausubstanz gefragt.

Um den Charakter der Konstruktion hervorzuheben, wurden die Tapeten entfernt und der raue Beton an allen Wänden und Decken frei gelegt. Das helle Grau und die Lebendigkeit der Oberflächenstruktur wurden erhalten, Ausbesserungen wurden nicht durchgeführt.

Im Kontrast zum groben Beton wurde ein glänzend weißer Bodenbelag aus PVC verlegt, der eine leichte Spiegelung des Raumes erzeugt.

Vergrößern

after before

Unter den Linden, Berlin

Luxuriöse Wohnungen und Penthäuser am Brandenburger Tor

Das bestehende Bürogebäude „Unter den Linden 74“ wird zu einem Wohngebäude mit hochwertigen Eigentumswohnungen und Penthäusern umgestaltet. Die unteren Geschosse werden weiterhin von Madame Tussauds gemietet. Die Wachsfiguren-Ausstellung wird in den neuen Entwurf integriert und um zusätzliche Flächen im 1. OG erweitert.

Um den bestehenden Innenhof ordnen sich vier weitere Geschosse an. Die bis zu 22 m tiefen Geschossplatten werden maßgeblich über dieses Atrium belichtet. Zusätzliches Tageslicht fällt durch die Südfassade Richtung „Unter den Linden“ und die Nordfassade zum Hinterhof ein. Diese bilden allerdings die kurze Gebäudeseite. Um exklusive Wohnungen zu realisieren wird der Innenhof zu einem attraktiven Raum umgestaltet, welcher die ihn umgebenden Zimmer mit viel Tageslicht versorgt und zugleich ein hohes Maß an Privatsphäre schafft.

„Light is an essential part of the function and atmosphere of an attractive and welcoming residential project. The use and look of light, will help to create a contemporary view of ‘home’ providing safe lit environments as well as strong light images and vistas.”
[Speirs and Major, Lichtplaner]

In den zwei Staffelgeschossen werden vier bis zu 500 m² große high-end Penthäuser geplant.

Vergrößern

The Shells

6 Villen mit Aussicht - auf den Seychellen!

Ein Grundstück in Hanglage soll mit 6 150 - 250m² großen Villen bebaut werden. Der Reiz der Aufgabe besteht darin, in traditioneller Bauweise zeitgemässe Gebäude zu entwicklen. Die Dachdeckung aus Reet eignet sich dabei besonders um runde Formen zu erstellen. Das darunter liegende Holzfachwerk ist Radial angeordnet, die sekundären Träger sind jedoch facettiert, und daher einfach zu bauen.

Die Form der Muschel wird dem Anspruch gerecht, dass alle Räume - vom WC bis zum Wohnzimmer - ein Blick auf das Meer bekommen sollten. Die grossen Dachüberstände sind für die vorherrschende Monsun Witterung und als Sonneschutz unverzichtbar. Glas wird nur minimal und auch nur in Richtung des Meeres eingesetzt. Um die grosszügige Terrasse gibt es einen Infinity Pool mit 5 separaten Becken die eine Nutzung auch durch verschiedene Gruppen zulassen. Der Entwurf wurde parametrisch entwickelt aus lediglich zwei formgebenden Profilen.

Vergrößern

after before

Altbausanierung Berlin

Behutsam wiederhergestellte Altbauwohnung in Berlin

Diese schöne Altbauwohnung im Prenzlauer Berg wurde in den 90er Jahren günstig Saniert. Designyougo wurde beauftragt den Charme der Wohnung wieder herzustellen und die bestehenden Renovierungsmaßnahmen teilweise zurückzubauen.

Das Hauptaugenmerk lag auf dem Fußboden. An mehreren Stellen in der Wohnung wurden das Laminat und der Estrich geöffnet, um den Zustand der originalen Dielen zu bewerten. Im Anschluss wurde der gesamte Fußbodenaufbau abgebrochen und der alte Holzboden freigelegt. Heizungs- und Elektroleitungen waren unter dem Estrich verlegt und mussten daher an den Wänden verzogen werden. Die Rohre wurden in große Sockelleisten integriert, die sich gut in den Charakter der Wohnung fügen.

Vergrößern

after before

Starnberg Flat

Neugestaltung und Umbau einer Wohnung in Starnberg.

Die 110 m² große Wohnung aus den 70er Jahren wurde entkernt und komplett renoviert. Der Eingangsflur trennt den privaten Schlafbereich von einem offenen, lichtdurchfluteten Wohnzimmer. Trennwände wurden entfernt, um ein großzügiges Raumgefühl mit offener Küche und Esszimmer zu schaffen.

Die tragende Trennwand zwischen Wohn- und Essbereich wird zum markanten, farbigen Objekt. Sie ist mit beschichteten Holzplatten verkleidet, die einzeln ausgehängt und durch Bilder ersetzt werden können. So wird die Wand zur Ausstellungsfläche für die Fotografien der Bauherren. .Die Kombination aus dunklem Nussholz und poppigen Farben sowie einem warmen Bodenbelag aus Esche erzeugt einen spannende Ruhe. Schränke und Regale sind stimmig gestaltet und maßgefertigt. Zum bestehenden Sofa sind entsprechend Beistelltische entstanden.

Die Küche wird zum Teil des offenen Wohnraums und nimmt sich in Ihrer neutralen Gestaltung dezent zurück.

Vergrößern

d.niK Berlin

Ladengestaltung für ein Kinderconcept Store in Berlin.

d.niK ist ein Laden für Kindermöbel in Berlin. Auf einer kleinen Ladenfläche werden Möbel und Spielwaren für Kinder präsentiert. Der begrenzte Raum wird effizient genutzt und die Ausstellungsstücke effektvoll präsentiert.

Alle Verkaufsstücke werden in Regalen oder auf Plattformen präsentiert. Die hochwertigen Stücke werden so fast museal präsentiert. Alle Möbel sind aus weiß lackiertem MDF und Polykarbonat Stegplatten ausgeführt und hinterleuchtet.

Die Plattformen sind so angeordnet, dass sie vom Fenster aus ansteigen. Diese Staffelung ermöglicht es, durch das Schaufenster alle Stücke und den gesamten Laden zu überblicken.

Vergrößern

Bürogebäude in Berlin

Büro- und Geschäftshaus in Berlin Adlershof.

Das Grundstück liegt in hervorragender Lage an einer Hauptstraße in Adlershof und ist sowohl mit dem Auto als auch dem öffentlichen Nahverkehr gut an Berlin und den neuen Flughafen BBI International angebunden. In der Nachbarschaft befinden sich die berühmte Medienstadt, das Technologiezentrum und der Campus der Humboldt-Universität.

Bürogebäude zeichnen sich heutzutage durch ein großes Maß an Flexibilität aus. Die Mieter und Nutzer setzen voraus, dass ihre Bedürfnisse ideal umgesetzt werden können. Die einfache Anpassbarkeit an Mieterwünsche ist daher das wichtigste Kriterium für eine dauerhaft erfolgreiche Vermietung. Wichtige Aspekte für die Raumqualität sind Sonnenschutz, Blendschutz und Blickbeziehungen nach außen, sowie eine Minimierung des Straßenlärms, um eine optimale Arbeitsatmosphäre zu schaffen.

Vergrößern

after before

Penthouse Berlin

Gestaltung eines Penthouses in Berlin Mitte.

In einer Baugruppen bauen die Bauherren dieses Projekts, eine Familie mit Kind, ein Penthouse in Berlin. Designyougo wurde mit der Überarbeitung des Grundrisses und der Innengestaltung der Wohnung beauftragt.

Es entstehen ein großer offener Wohnbereich und ein privater Bereich für Schlaf- und Kinderzimmer. Vom Treppenhaus gelangt man direkt in das großzügige Wohnzimmer mit Essbereich und Küche. Ein kleiner Raum mit Toilette, Abstellkammer und Küchenzeile kombiniert alle nötigen Funktionen und ermöglicht eine freie Raumgestaltung. Die organisch geformte Küchentheke zoniert Essbereich und Wohnzimmer ohne den Raum zu teilen. Eine raumhohe Verglasung zur Terrasse eröffnet den Blick über die Dächer Berlins zum Fernsehturm.

Warme Materialien und Farben erzeugen eine angenehme Atmosphäre. Glänze Oberflächen werden mit Leder und dunklen Hölzern kombiniert.

Vergrößern

Futuredome Singapur

Ein Futuredome direkt neben dem Singapur Flyer.

Futuredome Singapur befindet sich direkt neben dem Aussichtsriesenrad Singapur Flyer, auf dem Dach eines bestehenden Parkhauses. Die Besucher des Riesenrads werden durch das Foyer des Futuredomes geführt.

Die großzügige Lobby ist offen und bildet einen verschatteten Außenraum mit angenehmem Klima. Durch die langen Dachfenster sind interessante Ausblicke auf das Riesenrad möglich. Die Dachfläche ist ein großer Wasser-Pool. In der Wasserfläche spiegelt sich der Projektionsdome zur vollständigen Kugel. Die Wasserfläche und eine kontrollierte Nachtlüftung sorgen für ein angenehmes Raumklima – Co2 neutral!

Vergrößern

after before

Haus Heinsberg

Umbau einer Doppelhaushälfte in Aachen.

Dieses schöne Klinkerhaus in der Nähe von Aachen soll für eine junge Familie umgebaut werden.

Die Klinkerfassade wird innenliegend gedämmt und die alten Fenster durch moderne Holzfenster ausgetauscht. Zusammen mit dem Klinker der Fassade bilden sie eine harmonische Einheit und erzeugen einen sehr warmen Gesamtcharakter. Im Dachgeschoss sind große neue Fensterflächen geplant, durch welche die abendliche Westsonne in die Räume scheint. Zwei kleine Austritte neben dem Balkon erlauben eine Verbindung nach Außen und werten so das Dachgeschoss zu einem hochwertigen Raum auf.

Vergrößern

Team

Mathis Malchow (re.) und Sebastian Gmelin (li.) lernten sich bei der Arbeit für Foster+Partners in London kennen und gründeten 2009 das Büro designyougo – architects and designers in Berlin. Das Ziel: Vom Entwurf bis zur Ausführung bieten sie ihren Kunden herausragendes Design und hochwertige Architektur.

Mathis Malchow

(Gesellschafter)

Dipl. Ing. Architekt (Architektenkammer Berlin)

Schon während seines Studiums an der Technischen Universität Berlin hat Mathis Malchow mit renommierten Architekten zusammengearbeitet: Matthias Sauerbruch war sein Diplomprüfer , Kees Christiaanse Professor und Mentor. Christiaanse engagierte Malchow nach dem Studium für sein Rotterdamer Büro, wo er unter anderem am Projekt „Beijing Waterpark“ beteiligt war.

2003 wechselte Malchow nach London zu Norman Foster, für den er an prestigeträchtigen Projekten wie „Crystal Island“ in Moskau, der Konzerthalle „New Holland Island“ in St. Petersburg und dem Hochhausquartier „South Beach“ in Singapur mitarbeitete. Nach drei Jahren wurde Malchow Associate bei Foster+Partners, 2008 stieg er zum Associate Partner auf.

Sebastian Gmelin

(Gesellschafter)

Dipl. Ing. Architekt (Architektenkammer Berlin, Architects Registration Board UK)
Master of Advanced Studies in Architecture ETH

Nach seinem Studium an der Universität Stuttgart arbeitete Sebastian Gmelin zunächst für verschiedene Architekturbüros in Stuttgart. 2004/2005 zog es ihn an die ETH Zürich, wo er einen Postgraduate „Master of advanced studies in Architecture“ machte. An der Hochschule spezialisierte sich Gmelin auf komplexe Geometrien und computergesteuerte Fertigungstechniken.

Im Anschluss engagierte ihn Norman Foster in London. Neben seiner Arbeit als Architekt, war er als Mitglied der „Specialist Modelling Group“ verantwortlich für komplexe 3D-Modelle. Schon 2007 wurde er zum Associate befördert. Für Foster+Partners arbeitete Gmelin an Schlüsselprojekten wie der Konzerthalle „New Holland Island“ in St. Petersburg, dem Flughafen „Queen Alia“ in Jordanien oder dem Hochhausquartier „South Beach“ in Singapur.

Seit 2009 absolviert Gmelin neben seiner Arbeit als Architekt und Designer ein PhD-Programm an der Aarhus School of Architecture in Dänemark, wo er forscht und lehrt.

Vergrößern

Wie designyougo arbeitet

Wir wollen, dass unsere Visionen nicht nur eine Skizze auf dem Papier sind, sondern man sich von Beginn an eine konkrete Vorstellung machen kann: dreidimensional und realistisch. Darum haben wir eine visuelle Arbeitsweise entwickelt, die den Prozess vom Entwurf bis hin zur Fertigstellung perfektioniert.

Schon zu Beginn eines Projekts fertigen wir eine Visualisierung des Objekts an. Dieses Bild in 3-D ist die optimale Basis, um mit dem Kunden über alle Details zu sprechen, die gute Architektur ausmachen: Materialen, Licht und Proportionen.

Dieses Vorgehen hat zwei entscheidende Vorteile:

  • Der Kunde hat gleich zu Beginn der Planung ein realistisches Bild vom endgültigen Produkt; seine Vorstellungen können jederzeit in den Entwurf einfließen
  • Eine frühe Visualisierung spart Zeit und Geld, da wir erst zeichnen, wenn das Design steht

Aus unserer Erfahrung an Großprojekten wissen wir, dass Visualisierungen normalerweise erst beauftragt werden, wenn das Design abgeschlossen ist. Aber Architektur lässt sich erst mit einer guten Visualisierung wirklich beurteilen. Aus dem Grund fertigen wir Visualisierungen an, während wir entwerfen. Das sorgt für ein perfektes Ergebnis und zufriedene Kunden.

Vergrößern

designyougo - architects and designers

Schönhauser Allee 151
10435 Berlin
tel: +49 30 3034 3385
fax: +49 30 2532 7644

info@designyougo.com

Auf google maps anzeigen